Ziegenhaltergemeinschaft St.Ulrich

 

1.Vorsitzender Johannes Wiesler 'Wiesler.Johannes@gmx.de'
2.Vorsitzender und Schriftführer Eugen Schneider
Rechner Dominik Sumser
Zuchtwart Karl Löffler
Zaunwart Edgar Schneider

 

Die Ziegenhaltergemeinschaft St. Ulrich ist ein  nicht ganz typischer Dorfverein, dessen Streben darauf abzielt, die Landschaft zwischen Bollschweil und St. Ulrich offen zu halten. Die Ziegenhaltergemeinschaft ist Mitglied in der Weidegemeinschaft Bollschweil-St. Ulrich.

Seit seiner Gründung im Jahre 1995 zählt die Ziegenhaltergemeinschaft  zu den Dorfvereinen die sich rege in die Bollschweiler und St. Ulricher Vereinsgemeinschaft integrieren. In puncto Sponsoring ist die Ziegenhaltergemeinschaft angewiesen auf die landwirtschaftlichen Zuschüsse durch die EU (MEKA) über die Weidegemeinschaft Bollschweil-St.Ulrich. 13 aktive Mitglieder und 15 passive Mitglieder bilden die Basis für die gute Sache auch in Zukunft die Weiden zwischen Bollschweil und St. Ulrich zu pflegen. Die Arbeit mit den Ziegen geschieht hauptsächlich noch auf der Basis von ehrenamtlichem Engagement. Einem fast zu vernachlässigenden Beitragssatz von jährlich derzeit 15 Euro reicht aus. Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen, dann werden Sie doch einfach für €15 jährlich Fördermitglied.

Apropo Verwertung! Unser Ziegenfleisch wird von St. Ulricher Gaststätten und Betrieben verkauft. Sollten Sie Anregungen oder Fragen haben, dürfen Sie uns anschreiben oder anrufen. Auch kulinarische Bestellungen nehmen wir gerne entgegen.
Die Rahmenbedingungen, Bergwiesen und laufend nachwachsendes Gestrüpp, bieten beste Voraussetzungen, für das landschaftsschonende  beweiden mit Ziegen. Neben einem schönen großen Ziegenstall nahe bei Bollschweil wird auch ein fahrbarer Ziegenstall auf den anderen Flurstücken von den Ziegen als Unterstand genutzt.

 

 

 


Seit Jahren räumen „Ziegen“ im oberen Möhlintal zwischen Bollschweil und St. Ulrich auf. Sie fressen alles, was ihnen vors Maul kommt – nicht nur das saftige erste Gras, sondern auch Brombeerranken und üppig ins Kraut schießende Triebe von Hecken und Sträuchern, selbst wenn sie Dornen tragen, kurz alles, was die gefürchtete „Verbuschung“ von Weide- und Grünflächen bewirken kann. Damit tun auch die "Burenziegen" der Ziegenhaltergemeinschaft St. Ulrich genau das, wofür sie angeschafft wurden. Talauf, talab sorgen die zutraulichen Tiere für Ordnung im Auftrag der Gemeinde Bollschweil auf verschiedenen Weiden entlang der Möhlin.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Ziegenhaltergemeinschaft St. Ulrich